Dieser Artikel ist über 1 Jahr alt. Deshalb könnten die Informationen hier veraltet sein.

3. Juni 2010

WordPress Mediathek nach FTP-Upload aktualisieren

Geschätzte Lesezeit: 42 Sekunden

Wer schon einmal große Dateien über die WordPress-Mediathek uploaden wollte, ist vielleicht auf das Problem der Dateigröße gestoßen. Je nach Servereinstellung ist nämlich bei zum Beispiel 20 MB schluss, größere Dateien lassen sich nicht direkt in der Mediathek hochladen.

Also geht man den Weg über ein FTP-Programm und lädt die Dateien direkt in das entsprechende Unterverzeichnis wp-content/uploads/…

Aber leider bekommt die Mediathek davon nichts mit, die Dateien sind vom WordPress-Backend nicht erreichbar.

Nachdem ich selbst vor diesem Problem stand, bin ich nach ein wenig suchen auf das Plugin „Add From Server“ von Dion Hulse gestoßen, welches genau diese Lücke schliesst.

Mit diesem Plugin kann man Verzeichnisse auf dem Server durchsuchen und Dateien in die Mediathek kopieren lassen. Falls die Dateien nicht schon im uploads-Verzeichnis liegen, werden sie tatsächlich dorthin kopiert. Sollten sie schon im richtigen Verzeichnis liegen, wird trotzdem ein Datenbankeintrag in der Mediathek hinzugefügt. Danach sind sie wie üblich über das Backend zu erreichen.

Ein sehr nützliches kleines Plugin, das mit hier sehr geholfen hat.

Artikel wurde gefunden mit den Suchbegriffen:
  • wordpress mediathek ordner
  • wordpress mediathek plugin
  • wordpress mediathek ftp
  • wordpress mediathek aktualisieren
  • wordpress ftp upload
  • wordpress mediathek
  • wordpress mediathek aktualisieren manuell
  • wordpress plugin mediathek

Kommentare

Kommentare

Wolfgang Wagner

lebt in Friedrichshafen und arbeitet als Web Developer bei der TYPO3 Agentur jweiland.net in Filderstadt. Weitere Orte im Web: Twitter, Facebook, Snapchat

Kommentare (15) Schreibe einen Kommentar

  1. Habe genau dasselbe Problem. Muss ich dann in dem Plugin-Ordner auf „Add from Server“ klicken? Wenn ja, dann kommt bei mir die Fehlermeldung, dass er nicht auf den Server zugreifen kann. Versucht das Programm vielleicht eine .htaccess Datei zu erstellen? Das geht bei meinem Server nämlich nicht. Wäre toll, wenn du eine Idee hast, wie man das Problem behebt, bzw. vielleicht mache ich ja auch generell noch was falsch 😉

    Antworten

    • schon mal geprüft, ob das nicht an den Rechten für die Bilder liegt? Die sollten auf 750 gesetzt sein. Beim upload auf den Webserver kommen die vorher gesetzten Rechte oft nicht mit.

      Antworten

  2. Ich habs manuell installiert. Kannst du mir sagen, wie dein Ordner zu dem Plugin heißt? Beim Dekomprimieren des zip-Files hieß der Ordner, in dem die Dateien liegen:
    add-from-server
    Der übergeordnete heißt aber:
    add-from-server.2.2.1
    Ich hab beides probiert und bei beidem funktioniert es nicht – muss der Ordner irgendwie anders heißen?

    Antworten

  3. Hab den Fehler gefunden 🙂 Ich hab immer im Plugin-Ordner auf „add from server“ geklickt, dabei funktioniert das gane Plugin von der Mediathek aus. Jetzt hab ichs auch geschnallt und es funktioniert einwandfrei 🙂 Vielen Dank, dass du das Plugin gefunden hast 🙂

    Antworten

  4. Pingback: Wordpress Community - WP Gemeinschaft | Blog | WordPress Mediathek nach FTP-Upload aktualisieren » WoWa-Webdesign Friedrichshafen, Bodensee

  5. Hallo und vielen Dank für den Hinweis auf das Plugin.
    Habe es installiert, auch alle Ordner/Bilder der Mediathek hinzugefügt, trotzdem erscheinen sie nicht in der Mediathek. Kann mir da jemeand mit einer Idee weiterhelfen?

    Antworten

  6. habe die plugin schon installiert aber trotzdem geht es nicht ..
    steht noch immer und immer die fehlermeldung :

    Das Verzeichnis wp-content/uploads/2015/11 kann nicht angelegt werden. Ist das übergeordnete Verzeichnis durch den Server beschreibbar?

    bitteee dringend um hilfe ?

    Antworten

  7. Warm kann man das ncht automatisch laufen lassen dass immer automatisch die bilder hnzugefügt werden anstatt das über ein manuelles plugin zu machen?

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.