DocumentRoot unter PLESK ändern

|

Im Rahmen des Relaunches von fachpflegewissen.de stand ich vor dem Problem, dass ich den DocumentRoot der Website ändern musste. Die Seite liegt allerdings auf einem V-Server, auf dem PLESK als Administrationsoberfläche installiert ist.

PLESK LogoLeider bietet PLESK von Haus aus keine Möglichkeit, den DocumentRoot einer Domain beliebig zu verändern. Es gibt zwar, soweit ich weiss, ein Plugin für PLESK, welches diese Funktion bietet, aber es geht auch relativ einfach mit einem direkten manuellen Eingriff.

Dafür muss man sich mit Root-Rechten am Server auf einer Konsole anmelden.

PLESK legt in jedem Verzeichnis einer Domain ein Unterverzeichnis conf an, zum beispiel /var/www/vhosts/domain.de/conf/

Um den DocumentRoot zu ändern, muss man folgende Schritt durchführen:

  1. Im Verzeichnis conf/ eine Datei vhost.conf erzeugen
  2. dort hinein schreiben: DocumentRoot /pfad/zum/neuen/documentroot/
  3. Um dem Apache-Server diese Änderung mitzuteilen, folgendes Kommando ausführen:  /usr/local/psa/admin/sbin/websrvmng –reconfigure-vhost –vhost-name=domain.de
  4. Den Apache neu starten durch die Eingaben von /etc/init.d/apache restart

Das war es auch schon. Wenn man die Domain jetzt im Browser aufruft, sollte die neue Seite angezeigt werden (evtl. noch den Browser-Cache leeren).

3 Gedanken zu “DocumentRoot unter PLESK ändern”

  1. Sehr hilfreich die ganze Geschichte. Es ist erstaunlich das man immer noch in Plesk eine solche Regel nicht im Webfrontend einstellen kann.

    Übrigens reicht es den Webserver mittels: „apache2ctl graceful“ neuzustarten. Bei diesem Aufruf werden die bestehenden Verbindungen nicht getrennt.
    Es empfiehlt sich ebenfalls noch vorher die Konfiguration überprüfen zu lassen. So vermeidet man unnötige Ausfälle, durch ungewollte Tippfehler. 😉
    Dies geht mittels: „apache2ctl configtest“

    https://wwagner.net/webdesign/documentroot-unter-plesk-aendern/

Schreibe einen Kommentar