Webdesign: Agenturen ein Viertel teurer als Freelancer

|

2 Gedanken zu “Webdesign: Agenturen ein Viertel teurer als Freelancer”

  1. Guten Tag

    Ich frage mich, was dieser von iBusiness veröffentlichte Unterschied für die Praxis bedeutet. Geht es dabei, die potenziellen Auftraggeber zu informieren, dass ihr Webprojekt bei Freiberuflern um 23% günstiger kommt als bei Agenturen? So stimmt das nämlich nicht. Bei Webprojekten, bei denen sich Agenturen und Freiberufler konkurrieren, geht es nicht um den Preis sondern um die Auslegung des Projekts. Wobei gilt, wenn günstiger und eingleisiger dann Freiberufler, wenn teurer und qualitativer dann Agentur. Das zeigen die durchschnittlichen Budgets: Freiberufler bekommen durchschnittlich Budgets von 1800 Euro und kleine Agenturen von 4000 Euro. Das heisst Agenturprojekte sind nicht nur im Stundensatz teuerer, Agenturen werden auch höhere Aufwände geltend machen.

    Viele Grüsse

    • Sicher können die meisten alleinarbeitenden Freiberufler nicht den gleichen Leistungsumfang bieten wie eine Agentur mit vielen Mitarbeitern. Aber es gibt sicher immer wieder Projekte, die sowohl von einer Agentur als auch von einem Einzelkämpfer umgesetzt werden können.

      Und da ist es für einen potentiellen Kunden natürlich schon interessant zu wissen, dass es Preisunterschiede gibt.Eigentlich sollte man sich sowieso immer mehrere Angebote einholen. Ist ähgnlich wie beim Arzt, da sollte man sich auch ab und zu eine zweite oder dritte Meinung einholen. Und ich weiss, wovon ich spreche 😉

Schreibe einen Kommentar

TYPO3 9 LTS Videotraining

Das Videotraining zu TYPO3 9 LTS

Momentan in Vorbereitung

Klicke hier für weitere Infos zum neuen Videotraining!

close-link

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?