Mit welcher TYPO3-Version startet ihr ein neues Projekt?

|

Die Entwicklung von TYPO3 Version 7 schreitet rasant voran, fast jeden Tag finden neue Features oder kleine Verbesserungen ihren Weg in die Entwicklungsversion. Und ich glaube, die 7 LTS wird so richtig, richtig geil werden.

Aus reiner Neugier frage ich deshalb mal: mit welcher TYPO3 Version startet ihr jetzt neue Projekte? Verwendet ihr schon Version 7, vielleicht sogar die Entwicklungsversion, oder bleibt ihr lieber bei der aktuellen 6.2 LTS?

Weiter unten findet ihr die Möglichkeit Kommentare zu schreiben 😉

[poll id=“9″]

Update vom 4. Juni 2015

Ich habe jetzt die Umfrage einige Wochen laufen lassen, und das Ergebnis überrascht natürlich nicht wirklich. 70% der Teilnehmer starten neue Projekte nach wie vor mit TYPO3 6.2.

12 Gedanken zu “Mit welcher TYPO3-Version startet ihr ein neues Projekt?”

  1. Ausschließlich TYPO3 6.2
    Warte bis 7.2 stabil ist und dann wird umgestellt.
    Bin aktuell echt begeistert wie es in der Version 7 voran geht!
    Gruß Carsten

  2. Werde ab 7.2 wechseln, bis dahin 6.2.
    TYPO3 7.x und insbesondere 7.2 wird für mich endlich die Version, mit der mir TYPO3 wieder Spaß machen wird… Quasi zurück in der Gegenwart, jetzt noch FCE und TYPO3 geht durch die Decke 🙂

    • Ich habe läuten hören, dass die alte css_styled_content durch etwas moderneres ersetzt werden soll, mit dem sich dann auch wohl eigene Content Elemente einfach erstellen lassen sollen. Details kenne ich aber noch nicht.

      • Ist zwar fertig, aber wir haben es nicht in die 7.2 genommen, weil *Trommelwirbel* die Doku noch nicht fertig ist.
        Da wir verstanden haben, das Doku im Prinzip genauso wichtig ist, wie der eigentliche Code, kommt das leider erst in die 7.3.
        Letztendlich kannst du dich entscheiden, ob du lieber mit TS Templates arbeitest (also css_styled_content) oder ob du lieber einfach Fluid Templates nimmst.
        Ich präferiere die Fluid Templates – ist für neue Entwickler einfach intuitiver.

        Ich hoffe, das bringt ein wenig Licht ins Dunkel.
        Gruß
        Mattes

  3. Habe bis jetzt nur 1ne Instanz mit 7.1 umgesetzt – bin auch begeistert. Doch leider sind noch zu wenig extensions angepasst, weswegen ich noch bei 6.2 bleibe =)

  4. Also bei uns kommt noch die Version 6.2 zum Einsatz, jedenfalls bei offiziellen Projekten. Man kann ja nicht die Entwicklungsversion auf den Kunden loslassen 🙂

    Für ein privates Projekt habe ich auch schon die neue 7.1 mal angetestet. Gäfällt mir richtig gut! Freue mich schon sehr auf die 7.6 LTS. Ist der angepeilte Zeitpunk im Herbst diesen Jahres denn noch aktuell?

  5. Hallo Wolfgang,
    an Typo 3 war ich leider gescheitert und das ist das einzige CMS, welches ich bei den meist genutzten CMS nicht nutzen konnte. Ich habe es mit dem Typoscript nicht verstanden und nachdem ich eine neue Installation installiert habe, war es eine leere Seite im Frontend.

    Ich dachte viel mehr daran, dass es zumindest ein Standard-Template gibt, aber das war nicht der Fall. Vielleicht habe ich auch etwas übersehen, aber so als Blogbeginner, bin ja keiner, wird man grosse Probleme haben, wenn man Typoscript nicht beherrscht.

    Ansonsten hätte ich das CMS gerne im Teste gehabt, wie viele andere CMS ebenfalls.

    • Nun ja, TYPO3 ist kein System, was gleich nach der Installation einsatzbereit ist. Kenntnisse in TypoScript sind unabdingbar. Dafür hat man dann aber ein unglaublich flexibles System, dass sich sowohl im Frontend als auch im Backend bis ins kleinste Details anpassen lässt. Aber für den schnellen Einstieg ist es nicht geeignet, das ist richtig. Mehrwöchige Einarbeitungszeit muss man schon einplanen.

Schreibe einen Kommentar

TYPO3 9 LTS Videotraining

Das Videotraining zu TYPO3 9 LTS

Momentan in Vorbereitung

Klicke hier für weitere Infos zum neuen Videotraining!

close-link
In Vorbereitung: Das Videotraining zu TYPO3 9 LTS
Hier klicken für mehr Informationen!
close-image

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?