Dieser Artikel ist über 1 Jahr alt. Deshalb könnten die Informationen hier veraltet sein.

21. Mai 2008

simulateStaticDocuments und tt_news

Geschätzte Lesezeit: 54 Sekunden

Ein bekanntes Problem bei der Indizierung von Seiten durch Suchmaschinen sind die URLs dynamischer Seiten. Viele Suchmaschinen haben Probleme, Seiten zu indizieren, die per GET Variablen an ein Skript übergeben, z.B. an PHP-Seiten.

Auch bei Typo3 werden Variablen an die index.php angehängt in der Form „index.php?variableA=1&variableB=2 usw.“.

Um die Indizierung durch die Suchmaschinen zu erleichtern bringt Typo3 schon das nötige Werkzeug mit: simulateStaticDocuments.

Dies muss im Setup des Typoscript-Templates aktiviert werden. Um dann auch die langen und hässlichen URLs der Erweiterung „tt_news“ zu verschönern, ist folgender Code im Setup notwendig:

 config {
 simulateStaticDocuments = 1
 simulateStaticDocuments_noTypeIfNoTitle = 1
 simulateStaticDocuments_pEnc = md5
 # include the GET parameters from tt_news to the encoded vars (all in one line)
 simulateStaticDocuments_pEnc_onlyP = cHash, L, print, tx_ttnews[backPid],tx_ttnews[tt_news], tx_ttnews[pS], tx_ttnews[pL], tx_ttnews[arc], tx_ttnews[cat],tx_ttnews[pointer], tx_ttnews[swords]
 }
 

Außerdem muss die Datei _.htaccess im Hauptverzeichnis der Domain in .htaccess umbenannt werden. In dieser Datei stehen die nötigen Anweisungen, um den Webserver auf die richtigen Seiten zu leiten.

Wenn dann in den Seiteneigenschaften jeder Seite noch ein ‚alias‘ vergeben wird, steht schönen, suchmaschinenfreundlichen URLs nichts im Weg. Bis zu Typo3 4.1.6 muss dazu der Seitentyp auf ‚Erweitert‘ geändert werden. Ab Typo3 4.2.0 ist das nicht mehr nötig.

Kommentare

Kommentare

Wolfgang Wagner

lebt in Friedrichshafen und arbeitet als Web Developer bei der TYPO3 Agentur jweiland.net in Filderstadt. Weitere Orte im Web: Twitter, Facebook, Videotraining zu TYPO3 8 LTS

Kommentare (5) Schreibe einen Kommentar

  1. Hi, mich interessiert, wie du den Button und Link „Feed abonnieren“ hier realisiert hast.

    Gruß
    Andrea

    Antworten

    • Hi,
      ganz einfach, habe in der sidebar.php meines WordPress-Themes den HTML-Code dafür eingebaut. Das ganze läuft über feedburner.com, damit ich eine kleine Statistik habe, wieviele Leute überhaupt den Feed abonniert haben und so.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.