Gastartikel: TYPO3 und if20

|

Wolfgang Wagner war so freundlich, mir die Möglichkeit einzuräumen, in seinem Blog einen Gastbeitrag erstellen dürfen. Gerne nehme ich diese Gelegenheit wahr, um etwas über meine Arbeit und insbesondere über die von mir erstellten Videos zu dem Entwicklertemplate IF20 zu sagen.

Meine eigene Website www.pyronet.de habe ich mit IF20 realisiert und ich bin zz. dabei, Webseiten, die ich seinerzeit mit db_yamltv erstellte, auf IF20 umzubauen.

Erst einmal zu den Begrifflichkeiten.

IF20 ist der Projektname unter dem das Template „if_ready2go“ für TYPO3 vermarktet wird.

Das Template „if_ready2go“ beinhaltet alle TYPO-Scripts und CSS-Verknüpfungen, um das Gerüst für eine direkt einsetzbare voll funktionsfähige Webseite zu bilden. Ein zweites Template „project_layout“ enthält die gleichen Elemente, doch hier kann alles überschrieben werden.

Diese Kombination sorgt dafür, dass zum einen das „if_ready2go“ Template alles bereitstellt, was für eine TYPO3-Webseite gebraucht wird und  das „project_layout“ Template stellt die Arbeitsumgebung zur Verfügung, wo eigene Anpassungen durchgeführt werden können. Somit ist dafür gesorgt, dass immer alles funktioniert, auch wenn es im „project_layout“ nicht explizit definiert wurde. Diese Redundanz macht IF20 so stark.

Durch die Implementierung von YAML als CSS Gerüst ist garantiert, dass moderne, suchmaschinenoptimierte Webseiten, die in allen Browsern gleich aussehen, kein Problem mehr sind. Frames und Tabellenlayouts gehören der Vergangenheit an. if_ready2go wertet zudem den Bereich für den Redakteur auf.

Durch diese, durch iF20 vereinheitlichte Arbeitsweise, ist es viel problemloser im Team zu arbeiten, da nicht jeder Entwickler seinen eigenen Baukasten verwenden muss, den die Anderen dann erst einmal durchschauen müssen (es gibt für jedes Problem bei TYPO3 schließlich immer mindestens ein halbes Dutzend „richtige“ Lösungen). Auf diese standardisierte Arbeitsweise kann sich jeder im Team vorher einstellen und dadurch auch jederzeit problemlos in ein Projekt eines Kollegen einsteigen.

Mit IF20 können Webseiten in TYPO3 zz. Auch noch mittels Autoparser erstellt werden. Wer sich nicht an Templavoila gewöhnen möchte bzw. wer mittels Autoparser performte Seiten erstellen muss, kann diesen Weg wählen.

Smartphones werden immer beliebter. Allerdings macht es oft Probleme auf kleinen Bildschirmen mikroskopisch kleine Links zu treffen. Doch dank YAML CSS können auch Layouts speziell für Smartphones erstellt werden.

Die Inhalte müssen nicht neu eingegeben werden. Unterschiedliche Layouts, gleicher Inhalt: das macht CSS aus.

Ein großes Manko bei IF20 ist, dass es nur sehr spärliche Dokumentationen gibt.

Diese Lücke helfe ich zu schließen, indem ich Videos erstelle, die den Umgang mit IF20 zeigen.

http://www.pyronet.de/videos.html

Aber nicht nur das, ich erstelle auch Videos um Hilfestellungen beim Einbau unterschiedlichster Extension zu geben. Ich habe gerade meine Hilfe angeboten und bei dem zur Zeit neu entstehenden IF20 2.0 Version bei der Dokumentation mitzuarbeiten. Ich bin gespannt, denn die neue Version soll mit dem Grid-Design daherkommen. Bis dahin werde ich weitere Extensions beschreiben.

Über die Autorin Marion Krimm

Marion KrimmGewöhnlich beginnt man mit dem Alter, aber dazu verrate ich nur so viel: ich bin keine 18 mehr. Eigentlich war ich vor 18 Jahren rundum glücklich. Ich hatte einen Mann, der einen tollen Job hatte und 4 Mädchen im Alter von 1-12 Jahren. Durch einen Unfall wurde mein Mann teilquerschnittsgelähmt und verlor seinen Job. Ein Jahr später wurde er dann „in Rente geschickt“. Das war der Zeitpunkt, an dem ich meine Selbständigkeit begann. Zunächst konzentrierte ich mich darauf Feuerwehrpläne zu erstellen und gründete PYROPLAN. Als ich dann selbst eine Webseite brauchte, kam PYRONET hinzu. Seither stehe ich sozusagen auf zwei Standbeinen. Als ich dann vor ca. 5 Jahren mit TYPO3 begann, hat mich und meine Kunden das alles so fasziniert, dass ich dabei geblieben bin. Da ich als Einzelkämpferin aber nicht auf allen Hochzeiten tanzen kann, arbeite ich bei PYRONET fast ausschließlich mit Freelancern.

 

Schreibe einen Kommentar

TYPO3 9 LTS Videotraining

Das Videotraining zu TYPO3 9 LTS

Momentan in Vorbereitung

Klicke hier für weitere Infos zum neuen Videotraining!

close-link
In Vorbereitung: Das Videotraining zu TYPO3 9 LTS
Hier klicken für mehr Informationen!
close-image

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?