THEME Packages – Basis für TYPO3 CMS Design-Themes

|

Viele werden es vielleicht schon mitbekommen haben, dass Jo Hasenau und sein Team (der Entwickler der Extension Grid Elements) planen, TYPO3 CMS mit der Möglichkeit zu erweitern, Themes zu verwenden, wie man das schon seit längerem von anderen CMS kennt, wie zum Beispiel WordPress.

Das Ziel ist hier, dem Anwender eine einfache Möglichkeit zu geben, seiner TYPO3-Website ein ansprechendes Äusseres zu geben. Im Prinzip könnte dann die Entwicklung ähnlich laufen wie bei WordPress, wo es viele kostenlose Themes gibt, aber auch kostenpflichtige Premium-Themes mit erweiterten Features.

Themes wurde auf der TYPO3 Conference 2013 in Stuttgart vorgestellt, wer noch mehr Infos braucht, sollte sich das folgende Video anschauen.

Warum ich das hier erzähle?

Das Projekt wurde jetzt bei startnext gestartet. Finanziert werden soll das Ganze, wie schon Grid Elements, über Crowdfunding. Noch ist Themes in der Startphase, aber wer das Ganze interessant findet, kann jetzt schon Fan werden. 100 Fans sind notwendig, damit das Projekt in die Finanzierungsphase gehen kann.

Ich finde das Projekt sehr interessant  und auch gut. Denn das ist etwas, was gerade WordPress bisher TYPO3 voraus hatte. Ich glaube, wenn das mit den Themes irgendwann genau so einfach wie bei WordPress funktioniert, wird es für viele den Einstieg in TYPO3 wesentlich erleichtern. Und so werden auch die Nutzerzahlen steigen, was wiederum dem ganzen TYPO3 Projekt nur zu Gute kommen kann.

Ich bin deshalb natürlich schon Fan bei startnext und werde wahrscheinlich auch wieder einen kleinen Betrag dazu beitragen.

Werdet jetzt auch Fan von Themes bei startnext!

6 Gedanken zu “THEME Packages – Basis für TYPO3 CMS Design-Themes”

  1. Klingt sehr interessant!!
    Hoffentlich finden sich wieder genügend Sponsoren!
    Wenn dann noch das Backend über ein Tablet ( IPad ) befüllt werden kann , wär alles super!!

  2. Der Vergleich mit WordPress hinkt. Denn in WordPress sind Themes der Horror. Grausiges Spaghetti-Misch-Masch aus php und html, aufgeteilt in zig Dateien. In Drupal der gleiche Mist. Daher ist man dort angewiesen auf Themes, um einigermaßen wirtschaftlich eine Site zu bauen.
    Das schöne an TYPO3 ist doch, dass man pures html sehr schnell zu einem Fluid-Template machen kann und das sehr schnell einbinden kann. Da gibt es kaum Overhead wie in anderen CMS, insbes. weil das html mit Typoscript so gut abstrahiert ist und nicht vollgestopft mit php-Logik, die da auch nicht hingehört.

    Wozu braucht man dann „Themes“ in TYPO3?

    • Wozu man das braucht? Um auf dem Markt konkurrenzfähig zu bleiben. Klar, jemand der schon länger mit TYPO3 arbeitet und vlt. sogar Certified Integrator ist, braucht das nicht unbedingt. Wobei ich mir auch vorstellen kann, Themes als Basis für die eigenen Projekte zu nehmen.

      Aber die Einsteiger oder die, die eine kleine Website selber aufsetzen wollen, könnten so den Weg zu TYPO3 finden. Themes sind hier in meinen Augen einfach ein Feature, das viele potentielle TYPO3-User anlocken kann, genau so wie der neue Core-Updater in 6.2.

      Und natürlich könnte man damit vielleicht ein neues Geschäftsfeld eröffnen, wenn man Premium-Themes für ein paar Euro verkauft, wie es das für WordPress schon lange gibt.

      Aber es ist zum Glück so wie immer: jeder hat die Wahl, und wer’s nicht braucht, muss es nicht verwenden 😉

  3. Ich finde die Idee, das CMS mit Themes zu erweitern gut. So wird das Content Management System auch für Webdesigner ohne tiefe Kenntnisse des Webdesign interessant und die Verbreitung des CMS wird zunehmen,

    • „Webdesigner ohne tiefe Kenntnisse des Webdesigns“ sind dann wohl eher die Hobby-Website-Bastler, aber es stimmt, diese sind eine Zielgruppe dieser Idee. So wie es bei WordPress schon lange möglich ist, können so dann auch Anfänger eine Website mit einem ansprechenden Design erstellen.

      Eine andere Zielgruppe sind natürlich Designer, die Ihre Layouts dann auch verkaufen können.

Schreibe einen Kommentar

TYPO3 9 LTS Videotraining

Das Videotraining zu TYPO3 9 LTS

Momentan in Vorbereitung

Klicke hier für weitere Infos zum neuen Videotraining!

close-link
In Vorbereitung: Das Videotraining zu TYPO3 9 LTS
Hier klicken für mehr Informationen!
close-image

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?