Ab in die Cloud: meine Web-Apps

Im Mai hatte ich schon mal eine kleine Umfrage via Twitter gestartet, in der es darum ging, wie viele Leute inzwischen lieber Web-Applikationen statt den klassischen Desktop-Programmen einsetzen.

Ich selbst bin inzwischen noch mehr zu den Web-Apps geschwenkt, vor allem wenn es um mein Gewerbe „Webdesign“ geht. Viele „Bürotätigkeiten“ habe ich inzwischen auf Web-Apps ausgelagert. Der Vorteil für mich besteht natürlich in der Mobilität. So kann ich sowohl auf dem Desktop-PC als auch auf dem Notebook, dem iPhone oder dem iPad auf die selben Daten zugreifen.

In diesem Blogartikel möchte ich einfach mal ein paar Web-Apps vorstellen

Weiter lesen