Dieser Artikel ist über 1 Jahr alt. Deshalb könnten die Informationen hier veraltet sein.

2. April 2011

Fireworks Tutorial Teil 38: Praxis Workshop – einen Website-Prototyp exportieren

Geschätzte Lesezeit: 13 Sekunden

Im folgenden Video zeige ich, wie man einen Website Prototyp erstellen kann. Die so erzeugten HTML – Seiten können dann ganz normal auf einen Webspace hochgeladen werden so dass der Kunde sich den Prototyp leicht im Browser anschauen kann. Dabei muss man aber beachten, dass die so erzeugten HTML Seiten ein Tabellen basiertes Layout beinhalten.

Kommentare

Kommentare

Wolfgang Wagner

lebt in Friedrichshafen und arbeitet als Web Developer bei der TYPO3 Agentur jweiland.net in Filderstadt. Weitere Orte im Web: Twitter, Facebook, Snapchat

Kommentare (4) Schreibe einen Kommentar

  1. Hi Wolfgang,

    zuerst möchte ich einmal Danke sagen für diese sehr ausführlichen und hilfreichen Tutorials. Bin bis jetzt sehr weit gekommen damit und die ersten Layouts sind damit erfolgreich erstellt und auch abgenommen worden 🙂

    Nun aber zu meiner Frage: Wie in dem Video hier zu sehen, hat man beim Export von HTML und Bildern die Möglichkeit, eine externe CSS-Datei generieren zu lassen. Trotz gesetzten Häkchens klappt das aber nicht. Ich bekomme keine CSS-Datei „ausgespuckt“. Zuerst dachte ich, ich müsse alles genau Definieren über die Slices. Aber selbst nach ausführlicher Definition von Hinter- und Vordergründen bekomme ich keine CSS-Datei.

    Ich benötige die CSS-Datei um das Layout mittig im Browserfenster ausrichten zu können. Und der Standartmäßige 5px-Margin-Abstand soll darüber entfernt werden, da es für die Vorstellung beim Kunden wesentlicher „schicker aussieht“ 😉

    Oder hat man vielleicht die Möglichkeit, sowas wie den Standartmäßigen Margin-Abstand in den Voreinstellungen von Fireworks klar zu definieren, und zwar für jede Seite?

    Gruß und nochmals besten Dank
    Robert

    Antworten

    • Warum das nicht klappt, kann ich leider nicht sagen, aber ich hatte das auch schon mal. Aber es hindert dich ja nichts daran, einfach selbst eine CSS-Datei anzulegen und manuell in die HTML-Seite einzubinden oder das ganze einfach an Style-Block im head anzulegen, wenn es nur wenige Definitionen sind. So habe ich das bei Bedarf auch gemacht.

      Da das ganze ja nur ein Prototyp ist, muss man da nicht allzu „effektiv“ rangehen, denke ich.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.