Dieser Artikel ist über 1 Jahr alt. Deshalb könnten die Informationen hier veraltet sein.

25. März 2011

Fireworks Tutorial Teil 30: Schaltflächensymbole

Geschätzte Lesezeit: 8 Sekunden

Mit Hilfe von Schaltflächensymbolen lassen sich sehr schnell Navigationsleisten erzeugen. Die Buttons können auch verschiedene Zustände haben, das heisst, die Optik ändert sich bei einem mouseover oder einem Klick.

Kommentare

Kommentare

Wolfgang Wagner

lebt in Friedrichshafen und arbeitet als Web Developer bei der TYPO3 Agentur jweiland.net in Filderstadt. Weitere Orte im Web: Twitter, Facebook, Snapchat

Kommentare (2) Schreibe einen Kommentar

  1. Gratuliere!

    Genau so soll ein Tutorial sein, und nicht anders!
    – klar strukturiert, in logisch zusammenhängende Kapitel gegliedert.
    – leicht verständlich für jedermann und „jederfrau“.
    – praxisbezogen mit konkreten Beispielen.

    Da ich derzeit überleg, meine Websites nicht mehr in PS sondern eher in Fireworks oder
    Freehand zu designen, wird dies meinen Umsteig etwas vereinfachen. Da Du ja ein Fire-
    works Tutorial erstellt hast, nehm ich mal stark an, dass du dein Designs auch damit
    erstellst. Was mich dabei aber noch interessieren würde:
    Hast du eine Ahnung wo die Vor/Nachteile im Vergleich zu Freehand liegen. Im vergleich
    zu PS gibt’s ja im Web den Artikel „50 Gründe PS nicht zu verwenden“. Aber Fireworks
    im Vergleich zu Freehand, hab ich leider nichts gefunden.

    Also nochmals vielen Dank.

    PS: werd mich nächste Woche noch mit einer kleinen Spende erkenntlich zeigen.

    Antworten

    • Hi, Freehand kenne ich nicht mehr, aber ich glaube, das geht so in Richtung Adobe Illustrator?
      Mit Illustrator kannst du halt schön Vektorgrafiken erzeugen. Fireworks hat halt auch hier den Schwerpunkt auf Screendesign, während Freehand/Illustrator eher auf den Print-Bereich abzielen. Aber mit Illustrator arbeite ich sehr selten, und Freehand habe ich, wie gesagt, noch nie genutzt.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.