sfLink – Teile dein Geheimnis – EINMAL

|

Über meinen Twitter- und Facebook Kontakt Boris Hinzer bin ich gerade auf einen interessanten Service gestoßen: sfLink (entwickelt von der web-vision GmbH)

Was kann man damit machen?

Du kannst sfLink benutzen, wenn du sensible Daten wie z.B. Passwörter an jemanden anderen weitergeben willst, ohne dafür auf E-Mails, Telefon oder Fax zurückgreifen zu müssen. sfLink erzeugt einen Link, der nur einmal aufgerufen werden kann. Nach dem Aufruf werden die Daten sofort gelöscht. Links, die nicht aufgerufen werden, werden nach 7 Tagen automatisch gelöscht.

Ein Anwendungsbeispiel:
Ihr richtet für euren Kunden ein Benutzerkonto z.B. für das TYPO3-Backend ein, und nennt dem Kunden den Benutzernamen. Das Passwort könnt ihr jetzt über einen Einmal-Link weitergeben. Ihr generiert also den Link, schickt eurem Kunden den Link, dieser ruft ihn auf und sieht das Passwort. Wem das noch zu unsicher ist, kann die Links selber noch mit einem Passwort schützen.

Jetzt werden sich manche fragen, warum sie solche Daten überhaupt einem Drittanbieter anvertrauen sollten. Dieser Einwand ist berechtigt, und für wirklich hochsensible Daten, bei denen es um viel Geld oder „Staatsgeheimnisse“ geht, sollte man das vielleicht wirklich nicht machen. Aber für diesen doch öfter vorkommenden Anwendungsfall der Passwort-Weitergabe kann ich mir die Verwendung dieses Services durchaus vorstellen.

Auf der Website findet man übrigens auch einen FAQ-Bereich sowie Erläuterungen zur Sicherheit.

Schreibe einen Kommentar