Projekt „Ziel gesetzt“ – Stand vom 29.04.2013

|

Wieder vorneweg: wer nicht weiss, um was es in diesem Artikel geht, kann sich hier darüber informieren.

Also, heute war mal wieder Wiegetag. Nachdem ich vor 2 Wochen leider ein wenig zugenommen hatte, war ich heute wieder erfolgreicher. Die Waage zeigte heute morgen:

107.6 kg

Im Vergleich zum Zwischenstand vor 2 Wochen also 1.3 kg weniger. Yeah!
Gleichzeitig konnte ich meinen Körpferfettanteil weiter reduzieren und den Muskelanteil weiter steigern. Yeah! 😉

Ich bleibe weiterhin meinen Weightwatchers-Essgewohnheiten treu und zähle fleissig meine Punkte. Aber an den Wochenenden, wenn man mit der Familie unterwegs ist, ist das gar nicht so einfach einzuhalten. Aber alles in allem funktioniert es ja recht gut.

Dann gibt es noch eine kleine Änderung in meinen sportlichen Aktivitäten. Seit ca. 1.5 Jahren gehe ich ja regelmäßig 2-3 mal die Woche zum Kieser Training. Das ist Krafttraining, welches sich aber mehr oder weniger speziell auf  die Kraftsteigerung der Rücken- bzw. Haltemuskulatur fokussiert. Ich fing damit eigentlich wegen schon länger bestehenden Rückenbeschwerden und Schmerzen nach einer Schulter-Operation vor ca. 3 Jahren an. Hat auch wirklich gut geholfen, inzwischen bin ich so gut wie beschwerdefrei. Allerdings hat sich mein Fokus ein wenig verschoben. Ich habe inzwischen so viel Spaß am Training gefunden, dass ich eigentlich mehr Ergebnisse sehen will, sprich, ich will mehr Muskeln aufbauen. Und das ist beim Kieser Training in dieser Form eigentlich nicht möglich. Deshalb habe ich vor wenigen Tagen das Fitnessstudio gewechselt. Ich bin ab sofort Kunde bei Claudines Fitnesstreff in Friedrichshafen. Claudine kenne ich schon länger, ich habe vor einigen Jahren die Website des Studios erstellt. Das war eines meiner ersten Projekte, damals noch ohne Content Management System. Und da Claudine schon mehrere Bodybuilding-Titel gewonnen hat, kennt Sie sich definitiv mit der Materie aus und ich bin sicher, dort in guten Händen zu sein.

Das heisst jetzt nicht, das ich plötzlich zum Bodybuilder mutiere, aber ein wenig mehr sollte man schon sehen können. Das Ganze braucht natürlich Zeit und Disziplin. Bin mal gespannt, welches Zwischenergebnis ich in einem Jahr sehe.

So, das reicht für heute, mal schauen, ob ich es kommende Woche unter die 107 kg schaffe.

6 Gedanken zu “Projekt „Ziel gesetzt“ – Stand vom 29.04.2013”

  1. Hallo Wolfgang, freut mich sehr zu hören wie es bei dir läuft in deinem Projekt.
    Ich habe vor längerem auch angefange zu trainieren bin aber vom klassischen Fitnessstudio weg zu Crossfit gegangen. Ich persönlich muss sagen, soviel sichtbare Ergebnisse wie beim Crossfit hatte ich bisher noch nie. Ich war früher schon im Fitnessstudio und habe so meine Übungen „abgearbeitet“, allerdings muss ich dazu sagen, dass ich das alleine gemacht hatte, ohne Trainier.
    Für mich persönlich ist momentan Crossfit plus Paleo Ernährung genau das Richtige.
    Ich wünsche dir weiterhin viel Glück und vorallem Spass daran.

    Schöne Grüße aus Vorarlberg.

  2. Moin Wolfgang,

    ich wiederhole mich, aber: GLÜCKWUNSCH! Es macht richtig Spaß, zuzusehen, wie du dein Ziel erreichst, ohne dich ätzend zu fühlen (was ja bei Diäten _eigentlich_ keine Seltenheit ist) 😉
    Und die Zunahme von vor zwei Wochen traf zwar dein Gewicht, aber da sich der Körperfettanteil reduziert hatte, warst du schon voll auf dem richtigen Weg.

    Weiter so *anfeuer* – YEAH! 😉

Schreibe einen Kommentar

TYPO3 9 LTS Videotraining

Das Videotraining zu TYPO3 9 LTS

Momentan in Vorbereitung

Klicke hier für weitere Infos zum neuen Videotraining!

close-link

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?