Projekt „Ziel gesetzt“ – Stand 29.07.2013 – Das Ziel rückt näher

|

Nach 3 Wochen ist es mal wieder an der Zeit für einen Zwischenstand bei meinem kleinen Projekt.

Seit über 5 Monaten bin ich jetzt also dabei, abzunehmen. Gestartet habe ich mit über 114 kg, und heute morgen zeigte die Waage

103,1 kg

Ist auf den ersten Blick für den langen Zeitraum vielleicht nicht viel, aber da ich gleichzeitig auch mein Krafttraining intensiviert habe, konnte ich zusätzlich zum Fettabbau auch schon ein wenig Muskelmasse aufbauen. Das sieht man als Aussenstehender vielleicht noch nicht wirklich, aber ich spüre die Veränderungen. Alles in allem scheint mein Ziel, bis September unter 100 Kilo zu kommen, noch realistisch zu sein.

Seit ein paar Wochen verwende ich statt Weightwatchers ja nur noch das Ernährungstagebuch von fddb.info und muss sagen, dass ich damit ganz gut zurecht komme. Ich habe inzwischen herausgefunden, dass ich mit einem Kaloriendefizit von ca. 20% ganz gut fahre, ich muss  nicht hungrig sein und nehme trotzdem dabei ab.

Das Training läuft auch gut, ich gehe regelmäßig, auch wenn es draussen weit über 30 Grad hat. In meinem Fitnessstudio gibt es übrigens keine Klimaanlage. Aber wie heisst es so schön: No pain, no gain. 😉

Hier noch ein kleiner App-Tipp für diejenigen unter euch, die auch regelmäßig trainieren. Durch Zufall bin ich auf die iOS-App GymGoal 2 gestoßen. Damit lässt sich das Training sehr detailliert protokollieren. Man kann eigene Trainingspläne erstellen, die Trainingseinheiten protokollieren und hat so einen sehr schönen und ausführlichen Überblick über die Trainingsentwicklung. Die App bringt eine sehr umfangreiche Datenbank über verschiedene Übungen mit, und man kann ohne Probleme auch eigene Übungen hinzufügen. Ich benutze die App jetzt seit ca. 1 Woche und kann sie bisher nur empfehlen. Jetzt muss ich nicht mehr Papier und Bleistift zum Training mitschleppen sondern nur noch mein iPhone. Ob es die App auch für Android gibt, weiss ich leider nicht. Hier ist auf jeden Fall mal der Link zum App-Store und ein paar Screenshots.

GymGoal 2 Bild 1

GymGoal 2 Bild  2

GymGoal 2 Bild  3

GymGoal 2 Bild  4

 

GymGoal 2 Bild  5

GymGoal Pro
GymGoal Pro
Entwickler: Maryna Kolokolkina
Preis: 7,99 €
  • GymGoal Pro Screenshot
  • GymGoal Pro Screenshot
  • GymGoal Pro Screenshot
  • GymGoal Pro Screenshot
  • GymGoal Pro Screenshot

6 Gedanken zu “Projekt „Ziel gesetzt“ – Stand 29.07.2013 – Das Ziel rückt näher”

  1. Ins Fitnesscenter bei 30° und mehr ohne Klimaanlage – puuuuh, da schwitz ich schon vom Drüber-Nachdenken! 😉
    Nachdem es deine App-Empfehlung leider nur für iOS gibt, bin ich mal so frei, einige für Android vorzuschlagen: CardioTrainer, SportyPal & FitSync. Die letzte kommt wohl am deiner Empfehlung am nächsten, für Läufer & Radler ist SportyPal sehr empfehlenswert.

    Und du, Wolfgang, mach weiter so – meine Daumen bleiben gedrückt! 🙂

  2. Hallo Wolfgang, weiter so!
    Ich habe mein „Ziel gesetzt“ Programm vor zwei Jahren gestartet und fast mit dem gleichen Gewicht losgelegt. Durch Radfahren und etwas Joggen hab ich es in der Zwischenzeit auf fast 90kg geschafft. Es lohnt sich!
    Am 13.07.2013 hab ich sogar erstmals an einem 10km Citylauf teilgenommen. Alleine die Vorstellung wäre vor zwei Jahren der Lacher schlechthin gewesen.

    Gruß Patrick

    • Herzlichen Glückwunsch! Radfahren und Joggen sind auch nicht schlecht, um Fett loszuwerden. Allerdings scheine ich mit dem Krafttraining endlich mal eine Sportart gefunden zu haben, die mir wirklich Spaß macht (vielleicht, weil man bei vielen Übungen sitzen kann 😉 ).
      Heute morgen war ich das erste Mal unter 103 kg, ich glaube, mein Zielgewicht von ca. 95 kg sollte realistisch erreichbar sein.

      • 95kg ist auf jeden Fall realistisch! Das packst du.
        Zwischendurch (v.a. bei Trainingspausen und im Winter) geht das Gewicht zwar mal wieder etwas hoch, aber so lange man insgesamt dran bleibt geht es auch wieder runter.
        Dein Weg mit Krafttraining ist korrekt, denn mehr Muskeln verbrauchen ja auch mehr Energie – verbrennen daher auch mehr.
        Mein Ziel ist es zuerst mal „alte“ Gewohnheiten zu brechen, den Körper zu reaktivieren und dadurch insgesamt aktiver zu werden. Das Abnehmen kommt da sozusagen automatisch als Nebenwirkung, die man gerne mitnimmt. Krafttraining v.a. um Rumpf und Bauch zu straffen hab ich mir für den Herbst / Winter auf den Plan geschrieben.
        Bleib dran – und weiter viel Erfolg!

Schreibe einen Kommentar

TYPO3 9 LTS Videotraining

Das Videotraining zu TYPO3 9 LTS

Momentan in Vorbereitung

Klicke hier für weitere Infos zum neuen Videotraining!

close-link

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?