Gefährliche Sicherheitslücke im aktuellen Firefox

|

Logo Firefox

IT-Sicherheitsexperten der Firma Radware konnten in der aktuellen Version des Browsers Firefox eine Sicherheitslücke entdecken, die es ermöglicht, eine DDoS-Attacke in Richtung des Webbrowsers zu schicken.

Näheres dazu kann man zum Beispiel bei gulli nachlesen.

Bis dato betrifft der Fehler auch die aktuelle Version 3.0.1.

Bleibt zu hoffen, daß die Entwickler schnell ein Update bereitstellen, welches diese Lücke stopft.

Schreibe einen Kommentar