Das Webdesign-Verzeichnis

|

wvz_mockup_screen (1)

Vor kurzem bin ich auf die Website webdesign-verzeichnis.de aufmerksam geworden. Dabei handelt es sich um eine kostenlose Werbeplattform für Webdesigner.

Jeder Webdesigner kann sich auf dieser Seite kostenlos eintragen und sich mit einem Bild, einem Freitext, einer Leistungsübersicht und bis zu 5 Links zu Referenzen selbst präsentieren. Beim Anlegen eines Profils muss man sich auch selbst einschätzen und hat die Wahl zwischen „Fortgeschrittener“, „Profi“ und „Experte“. Außerdem gibt es die Kategorien „Unternehmer“, „Freiberufler“ und „Student“, die den Besuchern der Seite natürlich auch ein wenig Orientierung geben. Ein Student hat sicher andere Preise als ein Unternehmen.

Zielgruppe der Seite sind potentielle Kunden, die direkt über eine Keyword-Suche einen passenden Webdesigner finden können. Gibt man zum Beispiel einen Ortsnamen in die Suchmaske ein, werden alle Einträge in diesem Ort angezeigt. Ein Feature, was ich dort noch ein wenig vermisse, wäre eine Umkreissuche. Vielleicht wird das ja später noch eingebaut.

Genauso kann aber nach anderen Stichworten gesucht werden. Gibt man in die Suchmaske zum Beispiel „typo3“ ein, werden alle Einträge angezeigt, die das Wort TYPO3 in Ihrem Profil haben.

Ich finde die Seite ziemlich gelungen, die Oberfläche ist schön und übersichtlich gestaltet und bietet, denke ich, alle relevanten Informationen für potentielle Kunden. Und das der Eintrag kostenlos ist, ist natürlich der Zuckerguss bei der ganzen Sache.

In näherer Zukunft soll der Funktionsumfang der Seite noch erweitert werden. So ist zum Beispiel eine Jobbörse geplant und die Möglichkeit, Bewertungen und Rezensionen abzugeben.

Hier geht’s zum Verzeichnis: http://www.webdesign-verzeichnis.de

6 Gedanken zu “Das Webdesign-Verzeichnis”

  1. Das war wirklich ein guter Tipp. Ich habe mich auch direkt eingetragen.
    Nur bei allem nötigen Respekt: Weshalb hast du dich „nur“ als Profi eingetragen? Du erstellst Videos zu TYPO3-Kursen, hast ein Forum für Webentwickler & Designer und bist ebenso auf wichtigen Plattformen und in Communities (t3n, Twitter, Facebook-Page etc.) zu finden. Deine Online-Reputation outet dich doch schon als Experte.
    Mach dich nicht kleiner als du bist.

    Fazit: Sofort ändern! 😉

    Ich wünsche dir noch ein schönes Restwochenende.

  2. Ein Experte muss ja nicht alles wissen. Das ist bei der Menge auch nahezu unmöglich. Aber du hast mit TYPO3 und WordPress schon Spezialgebiete und bist dort Experte.

    Viel wichtiger ist da, dass man als Experte bereit ist, immer dazu zu lernen und sich nicht auf dem Experten-Wissen ausruht.
    Ein Jahr ohne Weiterbildung macht aus einem Experten ganz schnell einen Anfänger – gerade in unserer schnelllebigen Branche.

Schreibe einen Kommentar

TYPO3 9 LTS Videotraining

Das Videotraining zu TYPO3 9 LTS

Momentan in Vorbereitung

Klicke hier für weitere Infos zum neuen Videotraining!

close-link

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?